Endlose Suche des Absoluten.



Intensive Augen, die die Transparenz der Himmel, das kristallklare Wasser, klar, leuchtende Silhouetten, die den glühenden Glanz der Blütenblätter Aktien entsprechen, diese Hymne subtile und dichte Licht auf tief schwarzen, fruchtbaren Leinwand des Lebens projiziert zeitlos und zarte Schönheit, die in reinem Zustand erscheint.

Blumenschmuck vor als organisierte Spiegel Landschaften natürlich und göttlich harmonischen, deren allegorische und pastorale Symphonie Vielfalt beigetreten Fluoreszenzsträuße extravagant.

Geboren in der gleichen Tiegel, das angeborene Talent der Künstler, Porträts, Akte, Landschaften und Blumensträuße zusammenführen in den gleichen cisellement Messe Linien, harmonische Farben und Schattierungen.

Die Palette der barocken "Golden Age" Dutch durch die Jahrhunderte, dass nie ausgelöscht Maltechnik atmen. Sie reist und Futter Zeit in einer Allianz sublimiert durchsetzungs Tradition und kreative Moderne.

Die Ausdruckskraft, Frage, beruhigend, manchmal sparen Auge qu'accompagnent Intelligenz Fronten, sinnlichen Lippen und elegante Formen entstehen extreme Sinnes Inbrunst Kraft, eine spontane emotionale Dialog.

Aspiration, wann immer erneuert Schönheit, ausgedrückt in menschlichen Matrizen, Landschaft oder Flora zusammengesetzt entschlossen in einer hedonistischen, manchmal heiter und geheimnisvollen Universum zu arbeiten; eine Welt, die erniedrigende Veränderungen der erbärmlichen Gewalt ignoriert Erde in Brand, und Schwächen, Krämpfe Seelen flackern. Diese ständige Harmonie und Balance transzendiert Öl und Pinsel und ist ein großer Appell an die Sublimation des Seins.

Die "Beautiful", basierend auf der unglaublich präzise und Erhöhung von Licht und Schatten, Farben und die natürliche Ordnung, sagte der Welt könnte absolute Perfektion zu erreichen, wenn nur positive und unerschöpflichen Ressourcen des Geistes kombiniert mit der Kunst war über sein Schicksal geleitet.

Ein Werk, das durch seine Bedeutung und tiefgreifende Nachrichten sollten verstärkt und erfüllt in seiner Fülle, da es zeigt bereits die Richtung, in die unendliche Suche des Absoluten, die schlafend in uns allen liegt, den Weg zu unserem "Garten der 'Eden' intimsten.

Frédéric CUILLERIER-DESROCHES